Hüttenreglement

Reglement der Alphütte Alpoglen

1.    Allgemeines
a)  Verantwortlich für Ordnung und Sauberkeit ist in erster Linie der Hüttenwart. Den Anordnungen des Hüttenwarts und seines Stellvertreters ist Folge zu leisten. Bei Vermietung ist der(die) unterzeichnende(n) Mieter(in) oder Lagerleiter(in) als Stellvertreter zu betrachten. Eine gewissenhafte Beachtung dieses Reglements erachten wir als selbstverständlich.

2.    Schlüssel
a) Der Schlüssel zur Skihütte ist an der Talstation des Sessellifts (Kassenhaus) deponiert. Er kann dort abgeholt werden und muss nach dem Verlassen der Hütte auch wieder dort deponiert werden.
b) Ein Schlüssel als Reserve besitzt der Hüttenwart.

3.    Beziehen der Hütte
a) Der Hauptstecker des Kochherdes in der Küche ist einzustecken.
b) Der Boiler ist nur bei längerem Hüttenaufenthalt in Betrieb zu setzen.
c) Die Ski-Club Fahne aufziehen.

4.    Während dem Bewohnen
a) Die Gestelle im Aufenthaltsraum sind für Trocknung der Skischuhe und Schuhe vorgesehen.
b) Es ist verboten, Gegenstände direkt auf den Elektroofen, sowie auf das Cheminée zu legen. Brandgefahr.
c)  Nach jedem Schneefall muss der Schnee auf der Terrasse und beim Hütteneingang geräumt werden.
d)  Das Cheminée ist beim Verlassen sauber zu halten.
e)  Es ist für den nächsten Hüttenwart neben dem Cheminée, Holz, Papier und Zündhölzer bereit zu legen.
f)   Die Abtrocknungstücher müssen im Essraum aufgehängt werden.
g)  Bitte keine Russ Pfannen in den Waschtrog zu stellen (Plastik).

5. Schlafräume
a)  Es müssen Schlafsäcke mitgebracht werden.
b)  Aus hygienischen Gründen dürfen keine Haustiere in die Schlafräume genommen werden.
c)  Es ist nicht gestattet, mit den Skischuhen in den oberen Stock zu gehen.

6. Vor dem Verlassen
a)  Eintrag im Hüttenbuch.
b)  Die Abrechnung der Hütte erfolgt jeweils direkt beim SC Kassier.
c)  Fahne einziehen und an den hierfür vorgesehenen Haken aufhängen.
d)  Reinigen sämtlicher Räume so sauber, wie man die Hütte gerne antreffen würde. Bei allfälligen Nachreinigungen wird der Aufwand verrechnet. Sämtliches Putzmaterial befindet sich in der Küche. Nasse Putzlappen sollten im Aufenthaltsraum aufgehängt werden.
e)  Die Holzvorratskisten im Aufenthaltsraum sind mit Brennholz aufzufüllen.
f)   Der Kühlschrank ist nach Gebrauch auszuschalten und die Türe zu öffnen.
g)  Sämtlicher Kehricht muss selber entsorgt werden.
h)  Sämtliche verderblichen Lebensmittelresten sind mitzunehmen. Sie erweisen dem Nachfolger keinen Dienst.
i)   Nach ausgiebigem Lüften alle Fenster, Fensterläden schliessen.
j)   Der Boiler ist vor dem Verlassen zu entleeren (Falls in Betrieb genommen / siehe Skizze).
k)  In der Küche ist der Kochherd-Hauptstecker heraus zu ziehen.
l)   Abschliessen der Türe nicht vergessen.
m) Schlüssel im Kassenhaus abgeben.

7. Schäden
a)  Verursachte Schäden sind dem Hüttenchef zu melden.

8. Diverses
a)  Technische Defekte, Wasserknappheit und ähnliche Probleme sind unverzüglich dem Hüttenchef oder dessen Stellvertreter zu melden.
b)  Mängel müssen dem Hüttenchef gemeldet werden.

9. Reservation
a)  Reservationen nimmt der Hüttenchef schriftlich oder telefonisch gerne entgegen.

Hüttenchefs 
Irma Britschgi-Nufer
Reto Britschgi

Alpnach, 09.10.2012 / der SC Alpnach Vorstand